Mücke und die Nacht im Marmeladenglas

Die Nachbarn

Ein Stück über Angst, Aussenseiter sein und Freundschaft

Familienvorstellungen für alle ab 5 Jahren
Sonntag 24. März 17.15 Uhr Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau (Premiere)
Mittwoch 27. März 15.15 Uhr Kreuzlingen Theater an der Grenze
Samstag 30. März 15.00 Uhr Frauenfeld Theater im Eisenwerk
Reservation Tickets

Schulvorstellungen für Kiga bis 3. Schuljahr Montag 25. März 10.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau
Montag 25. März 14.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau+
Dienstag 26. März 10.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau
Dienstag 26. März 14.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau+
Mittwoch 27. März 15.15 Uhr Kreuzlingen Theater an der Grenze
Freitag 29. März 10.15 Uhr Frauenfeld Theater im Eisenwerk
Anmeldung Schulkassen

+optional, wenn Morgenvorstellungen ausverkauft sind

Mücke, der eigentlich gar nicht Mücke heisst, geht nicht gern zur Schule. In seiner Klasse mag ihn keiner. Und seit ihn seine Mitschüler mit Nelly, der Neuen, gesehen haben, ist alles noch schlimmer. Aber wirklich schlimm wird es, wenn es Nacht wird, die Albträume ihn in seinem Zimmer besuchen und Mücke am liebsten gar nicht mehr schlafen möchte.

Bis Mücke eines Nachts etwas Geheimnisvolles unter seinem Bett findet, nämlich die kleine Nacht, und sie kurzerhand in ein Marmeladenglas einsperrt. Mücke ahnt nicht, wie sehr er damit die ganze Welt auf den Kopf stellt, als plötzlich die Tageszeiten durcheinandergeraten. Doch zum Glück ist da noch Nelly, die Mücke hilft, doch noch die richtigen Entscheidungen zu treffen und seine eigene Stärke zu erkennen.

Ein Figurentheater über die Angst vor dem Anderssein und die Kraft einer grossen Freundschaft.

Spiel: Vivianne Mösli, Priska Praxmarer
Regie: Dirk Vittinghoff
Puppenbau: Priska Praxmarer
Bühne: Die Nachbarn
Licht: Dirk Vittinghoff

Begleitende Angebote für Schulklassen

Alter: ab 5 Jahren / KiGa bis 3. Schuljahr
Sprache: Hochdeutsch
Dauer: 50 Minuten

Web: Die Nachbarn